Pflanzenvermehrung leicht gemacht

Pflanzen kann man auf verschiedene Arten vermehren. Eine sehr einfache Art der Vermehrung bietet die Erdbeere, denn sie bildet Ausläufer, die wie von selbst neue Erdbeerpflanzen produzieren.

Im Garten muss man die Ausläufer, die schon verwurzelt sein sollten, von der Pflanze abtrennen und an anderer Stelle einpflanzen. Ich nutze diese Möglichkeit nun auch auf dem Balkon. Bei mir hat leider nur eine Erdbeere den Winter überlebt, deshalb schneide ich die Ausläufe nicht ab, sondern ziehe sie zu neuen Pflanzen heran.

Ich habe einfach einen leeren Topf neben den Erdbeertopf gestellt, in dem die Ausläufer nun erst einmal festwachsen können.

Erdbeerausläufer

Erdbeerausläufer direkt im neuen Topf anwachsen lassen

Nach wenigen Tagen haben sich bereits kleine Wurzeln gebildet. Nun heißt es warten, Pflänzchen eine Weile wachsen lassen und dann abtrennen. Im nächsten Jahr haben wir dann wieder mehr Erdbeeren auf dem Balkon.

Kleine Wurzeln bereits nach wenigen Tagen

Kleine Wurzeln bereits nach wenigen Tagen

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

4 Responses to Pflanzenvermehrung leicht gemacht

  1. Eyla sagt:

    Die Idee ist super. Damit kann man sich einiges an Arbeit sparen. Vielen Dank für diese Anregung.
    Liebe Grüsse
    Eyla

  2. Tropica sagt:

    Das ist wirklich eine sehr gute Idee. Wir werden das mit unserer Erdbeere dieses Jahr auch probieren und sehen, was daraus wird.

  3. Pingback:5-Minuten-Tipp. Frühjahrsputz bei den Erdbeeren | mein Balkongarten

  4. Natalia sagt:

    —————KOMMENTAROMAT—————
    Gute Idee.
    —————KOMMENTAROMAT—————

Schreibe einen Kommentar zu Natalia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken