Die Zucchini ist krank

Zucchini Mehltau weiße Flecken auf Blättern

Zucchini mit weißen Flecken auf den Blättern

Pflanzenkrankheiten zu erkennen empfinde ich als ziemlich schwierig. Man sieht, dass der Pflanze etwas fehlt, denkt sich „Hm, die Blätter sehen aber komisch aus. Sie haben solche weißen Flecken.“ Welche Pflanzenkrankheit das nun ist, ist schwer herauszufinden – zumindest für Anfänger. Ich recherchiere im Internet und lese die Symptome, die bei einer bestimmten Krankheit auftreten. Dann finde ich es dennoch unheimlich schwer zu sagen: „Ja, diese Krankheit muss es sein.“

 

Sehr geholfen hat mir das Buch „Kosmos Soforthelfer – Pflanzenschutz“. Darin sind die Symptome der Krankheiten nach Pflanzenart mit Bildern dargestellt. So konnte ich einfach nach meiner Pflanze schauen (ok, Zucchini gibt es darin nicht – ich habe nach der Gurke geschaut) – und Blätter mit weißen Flecken entdeckt. Es ist Mehltau. Na toll! Zum Glück verrät das Buch auch, was man machen sollte, um die Krankheit zu bekämpfen. In meinem Fall muss ich mit einem Pflanzenstärkungsmittel oder Fungizid behandeln. Das werde ich dann mal besorgen, aber erst einmal die befallenen Blätter entfernen. Das kann ja nicht schaden. Cover Pflanzenschutz Kosmos Verlag

In dem Buch werden auch integrierter Pflanzenschutz, wie Mischkultur, mechanische und biotechnische Bekämpfung der Schädlinge und natürlich die biologische Bekämpfung mithilfe von Nützlingen vorgestellt.

 

Fazit: Ich fühle mich mit diesem Buch gut gerüstet, Pflanzenkrankheiten erkennen zu können.

 

 

 

 

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

3 Responses to Die Zucchini ist krank

  1. Fiona sagt:

    In diesem Fall ist aber alles in Ordnung. Die weiße Zeichnung ist für manche Zucchini-Sorten ganz normal.

    • Vivi sagt:

      Da stimme ich der Fiona zu. Meine Kürbisse sahen letztes Jahr genauso aus und es war alles in Ordnung und die Früchte waren unversehrt ( Auf keinen Fall Blätter entfernen ). Echten Mehltau kannst du übrigens normalerweise mit Rohmilch oder Knobilösung bekämpfen. Du musst nicht sofort zu Fungiziden greifen 😉

  2. Katrin Zinoun sagt:

    Ach, dieses Gärtnern ist manchmal wirklich zum Verzweifeln :-)

    Danke, Fiona!

Schreibe einen Kommentar zu Vivi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken