Die ersten Wochen im Garten

Im Garten gibt es bekanntlich immer viel zu tun. So auch bei mir. Ich habe den Garten in der ersten Aprilwoche übernommen und habe bisher schon ganz schön viel geschafft, wenn man bedenkt, dass die Zeit, die ich für den Garten aufbringen kann, nicht unbegrenzt ist.

Ich habe den Kompost durchgeworfen und auf die Beete verteilt. Auf unser erstes Beet haben wir Möhren und Zwiebeln gesät. Es waren bereits zwei Erdbeerbeete angelegt, die gepflegt werden mussten. Alle alten Blätter wurden entfernt und die Erde etwas gelockert. Außerdem habe ich einen Kartoffelacker angelegt. Ich hoffe, dass die Kartoffeln vergleichsweise wenig Arbeit machen. Also habe ich gleich zwei Zeilen Kartoffeln gelegt. Auf einer kleinen Ecke, die übrig blieb, habe ich noch Pflücksalat gepflanzt.

Die Vorbesitzer des Gartens waren Rosenliebhaber, sodass ich einen Garten mit 94 (!) Rosen übernommen habe. Diese habe ich verschnitten sowie auch den Lavendel, der auch beim Abschneiden schon herrlich geduftet hat und der bereits wieder austreibt.

Das Unkraut in den Blumenbeeten habe ich erstmal großzügig ignoriert.

Gelernt habe ich in der ersten Woche:

1. Ein Garten ersetzt ein Fitnessstudio.

2. Ich (Sportbanause und Schreibtischtäter) verstehe jetzt, wieso Menschen freiwillig und völlig ohne Grund ins Fitnessstudio gehen, denn körperliche Arbeit fühlt sich ganz gut an. Aber ins Fitnessstudio gehe ich trotzdem nicht – siehe Punkt 1.

3. Man wird ständig von Nachbarn (die im Kleingartensprech „Gartenfreunde“ heißen) von der Arbeit abgehalten. Der Plausch am Gartenzaun bleibt natürlich nicht aus. Wir wurden von allen sehr nett begrüßt!

So, und nun gibt es natürlich noch Fotos aus dem Garten.

Blaustern, Zilla, Scilla - diese Blume hat viele Namen

Blaustern, Zilla, Scilla - diese Blume hat viele Namen

Die Bienen mögen die Blütenpracht.

Die Bienen mögen die Blütenpracht.

Traubenhyazinthe

Wo vorher Blaustern die Beete mit blauem Schimmer überzog, ist jetzt die Traubenhyazinthe.

Narzissen

Narzissen

Tulpen

Tulpen

Mandelbäumchen

Mandelbäumchen

Kirschblüten kurz vorm Aufblühen

Kirschblüten kurz vorm Aufblühen

Kartoffelacker und Erdbeeren davor und dahinter

Kartoffelacker und Erdbeeren davor und dahinter

Markiert mit , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Die ersten Wochen im Garten

  1. Carlos sagt:

    Wow, soweit bin ich dieses Jahr absolut noch nicht. Traue mich bei dem Wetter noch nicht so wirklich alles zu beginnen. Kartoffeln habe ich allerdings auch bereits unter der Erde. Blumen traue ich mich nicht :-)

Schreibe einen Kommentar zu Carlos Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken